«

»

Autorenwahnsinn #9 – Hast du zuerst die Handlung oder die Charaktere im Kopf

„Hast du zuerst die Handlung oder die Charaktere im Kopf? “

Meine Art Ideen zu finden, hat sich schon sehr häufig geändert. Ich dachte immer, das bleibt jedes Mal gleich, aber inzwischen hat sich bei mir auch so einiges im Schreibrhythmus getan. So auch die Ideenfindung.
Früher hatte ich immer eine einzelne Szene als erstes im Kopf. Manchmal nur etwas ganz simples: Person A ist wütend auf Person B. Drum herum stellte sich dann die Frage, wie sind die Charaktere und dann kam eine grobe Ahnung, wie sich alles zu einem Großen und Ganzen formt.

Inzwischen fehlt mir meistens die Szene. Ich habe ein Charakter im Kopf, wie gerade bei meinem neuen Manuskript.
Ich habe sie vor mir gesehen, sie hat einen Namen bekommen und einen Gegenpart und plötzlich ergaben sich so unzählig viele Szenen, die ich nun ganz langsam alle auseinanderziehe und einordne. Dafür habe ich das Gefühl, zum ersten Mal einen so mächtigen Charakter erschaffen zu haben, dass ich gar nicht weiß, wie ich all die Szenen von ihr unterkriegen soll.
Ob das nun eine bessere Art zu schreiben wird, weiß ich nicht, ich hab mir die Idee ja nicht ausgesucht, sie findet mich einfach so. Aber es macht auf jeden Fall Spaß und ich bin immer noch überwältigt davon, wie mächtig der Charakter ist. Und dazu noch ein weiblicher. Ich habe immer ein paar Probleme mit weiblichen Charakteren gehabt und das habe ich bei Headshot Princess zum ersten Mal abgelegt und nun kommt diese Dame, über die ich beim nächsten Mal noch mehr erzählen werde, und sie haut mich einfach um.

Unterschriftblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.